München kann nicht mit der Dichte an urbanen Event Locations wie Berlin mithalten. Doch bei meinen
regelmäßigen Location Touren stosse ich durchaus immer wieder auf Neuentdeckungen wie dem Kohlenbunker, der für mich Historie mit Modernität ästhetisch miteinander verbindet und die urbane Location für exklusive Abendevents, Produktpräsentationen bis zu eleganten Dinnern ist.

Ursprünglich als Kohlelager für die Reichsbahn errichtet und bis 1995 auch als Kohlelager genutzt, begann im Herbst 2015 der Umbau zu einer außergewöhnlichen Veranstaltungshalle. Die architektonisch gelungene Kombination aus den 1915 erbauten alten Steinmauern mit ihren deutlichen Gebrauchsspuren aus der Kohlebunkerzeit und dem diese Mauern großzügig überwölbendem Glasbau fügt sich perfekt in den industriellen Charme des gesamten ZENITH-Geländes.

Das Zusammenspiel der geschwärzten Steinmauern mit der überwölbenden großzügigen Glaskonstruktion gibt dem Gast das Gefühl, unter freiem Himmel zu stehen. So ist der Kohlenbunker auf seine Art einzigartig und bildet den idealen Rahmen für ein außergewöhnliches Event.