Für alle die am Wochenende einen Frühlingspaziergang im Englischen Garten planen und vom launischen Aprilwetter überrascht werden, empfehle ich einen Abstecher in diese sehenswerte Ausstellung im Haus der Kunst. Sie gibt einen Überblick über künstlerische Positionen seit den 1980-er Jahren und zeigt die Sammlung den Centre Pompidou in diesem Umfang zum ersten Mal außerhalb von Frankreich.